enerMET

Windenergie mit neuem Produktionsrekord

a reprint from energate

Mit 132,5 Mio. kWh Windstrom erreichte die Produktion 2017 in der Schweiz einen neuen Höchstwert. Diese Zahlen gab die Vereinigung zur Förderung der Windenergie in der Schweiz (Suisse Eole) mit Sitz im baselländischen Liestal bekannt. Gemäss Angaben auf deren Homepage "ermöglichten sowohl das gute Windaufkommen wie auch neuere leistungsstarke Anlagen auf dem Mont Crosin diesen Rekord" im vergangenen Jahr. 2016 war die Produktion mit 108 Mio. kWh noch deutlich geringer ausgefallen. Die Schweizer Windstromproduktion 2017 entspreche dem Verbrauch von rund 38.000 Haushalten und decke damit nach wie vor nur 0,2 Prozent des gesamten inländischen Stromverbrauchs, schreibt Suisse Eole und blickt zum Vergleich nach Österreich.

37 Windanlagen in der Schweiz

Dort lieferten 2017 Windenergieanlagen rund elf Prozent des Stromverbrauchs. Während in der Schweiz Ende vergangenen Jahres 37 Anlagen mit einer Leistung von 75 MW in Betrieb waren, verzeichnete Österreich 1.260 Anlagen mit 2.844 Megawatt Leistung. Laut Suisse Eole wurden in der EU 2017 insgesamt 11,6 Prozent der Stromversorgung mit Windstrom gedeckt. Insgesamt elf Länder in Europa wiesen 2016 einen Windstrom-Anteil von über zehn Prozent aus. In Dänemark, dem EU-Spitzenreiter, betrug der Anteil von Windstrom am Strommix 36,8 Prozent, gefolgt von Irland mit 27 Prozent und Portugal mit 24,7 Prozent. Deutschland folgte auf Platz sechs mit 16 Prozent Windstrom, so Suisse Eole mit Verweis auf eine Statistik von Wind Europe. In Dänemark stieg der Anteil 2017 auf 44 Prozent und in Deutschland auf 20 Prozent.... read more